Herzlich Willkommen

Wir bieten fachkompetente und zuverlässige Leistungen im Bereich der Ergotherapie.

Aktuell können wir leider keine weiteren Plätze auf unserer Warteliste anbieten.

Tiergestützte Therapie

Gute Anbindung Bus & Bahn

Barrierefreie Praxis

Zuverlässiger Partner seit 2016

Unsere Leistungen

Pädiatrie

Pädiatrie

Bei den kleinen Patienten werden unter Anderem Entwicklungsstörungen, motorische Auffälligkeiten, schulische Schwierigkeiten, Konzentrationsstörungen, körperliche/geistige Behinderungen und psychische Erkrankungen behandelt.

Die Pädiatrie beschäftigt sich mit der Kindesentwicklung vom Säuglingsalter bis zum 18. Lebensjahr. Das Ziel ist die Verbesserung und Förderung im motorischen, geistigen und psychischen Bereich, damit Ihr Kind im Kindergarten, in der Schule, in der Freizeit usw. möglichst selbstständig handeln kann.

Die Behandlung orientiert sich am Entwicklungsstand Ihres Kindes. Das Einbeziehen der Eltern in die Therapie ist dabei besonders wichtig, damit trainierte Inhalte in den Alltag übertragen werden können. Hierzu gehört außerdem der Kontakt zu den Lehrern, Erziehern, anderen Therapeuten und behandelnden Ärzten.

Wir behandeln Kinder mit:

  • Entwicklungsverzögerungen
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Motorischen Auffälligkeiten
  • Aufmerksamkeitsdefiziten
  • Lernschwierigkeiten, schulischen Schwierigkeiten
  • körperlichen oder geistigen Behinderungen
  • psychischen Erkrankungen
  • Hyperaktivität

Symptome können sein:

  • Fein- und grobmotorische Auffälligkeiten ( Koordination, Gleichgewicht, Berührungsempfindung, …)
  • Schwierigkeiten bei der Stifthaltung und Schrift
  • Mangelnde Konzentration und Ausdauer
  • Schwierigkeiten bei allgemeinen schulischen Grundfertigkeiten
  • Motorische Unruhe
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Schwierigkeiten im Sozialverhalten
Orthopädie

Orthopädie

Im Bereich der Orthopädie beschäftigt sich die Ergotherapie mit dem Bewegungssystem. Behandelt werden Menschen mit Morbus Sudeck, rheumatischen- und arthritischen Erkrankungen, Amputationen, Frakturen und Lähmungen.

Die vorhandenen Fähigkeiten sollen gestärkt werden und somit die Lebensqualität erhalten oder verbessert werden. Alltagsaktivitäten werden trainiert und über passende Hilfsmittel wird beraten.

Wir behandeln Menschen mit:

  • Morbus Sudeck
  • Rheumatische und arthritische Erkrankungen
  • Kontrakturen
  • Schädigungen der Arm- und Handnerven
  • Amputationen
  • Verbrennungen
  • Angeborene Fehlbildungen
  • Lähmungserscheinungen
  • Frakturen

Betroffen können sein:

  • Beweglichkeit
  • Sensibilität – Über- oder Unterempfindlichkeit
  • Geschicklichkeit
  • Schmerzen durch Fehlhaltungen
Psychiatrie

Psychiatrie

Die oft langen Wartezeiten können durch die ergotherapeutische Behandlung überbrückt werden. Krankheitsbilder sind z.B.: Depressionen, Neurosen, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Essstörungen, affektive Störungen und Demenzformen.

Bei neurotischen, psychosomatischen und psychotischen Störungen kann Ergotherapie in allen Altersstufen verordnet werden.

Durch verschieden angepasste Betätigungen soll die ergotherapeutische Behandlung die bestmögliche gesellschaftliche Integration, Selbstständigkeit im Alltag, Wiedereingliederung in Arbeit sowie die bestmögliche Stabilität erreicht werden.

Wir behandeln Menschen mit:

  • Depressionen, Neurosen
  • Schizophrenien
  • Affektive Störungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Psychotische Störungen
  • Essstörungen
  • Suchtverhalten
  • Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Morbus Alzheimer und andere Demenzformen

Betroffen können sein:

  • Die Belastungsfähigkeit
  • Ausdauer und Konzentration
  • Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit
  • Eigenantrieb
  • Selbstständige Tagesstrukturierung
  • Körperwahrnehmung
  • Kommunikations – und Interaktionsfähigkeiten
Neurologie und Geriatrie

Neurologie und Geriatrie

Eine Behandlung bei neurologischen Erkrankungen ist gegeben, wenn Schädigungen im Nervensystem eine dauernde oder vorübergehende Einschränkung in der selbständigen Handlungsfähigkeit hervorrufen.

Die Schwerpunkte liegen hier bei den gestörten Funktionen (Handfunktionstraining) sowie bei der Wiedererlangung der selbstständigen Handlungsfähigkeit (sich selbstständig anziehen können).Die Behandlung sowie die Therapieziele richten sich nach den aktuellen Fähigkeiten und den Lebensumständen des Patienten.

Zu uns kommen Menschen mit folgenden Erkrankungen:

  • Erkrankung des zentralen Nervensystems
  • Hirntumor
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • posttraumatischen Behinderungen z.B. Schlaganfall
  • Schädelhirntrauma
  • Amyotrophe Lateralsklerose

Betroffen sein können:

  • Die Konzentration, Ausdauer und Merkfähigkeit
  • Das Gleichgewichtssystem, die Oberflächen- und Tiefensensibilität
  • Feinmotorik, , Grobmotorik, Bewegungskoordination
  • Handlungsplanung und Ausführung
  • Zeitlich-räumliche und örtliche Orientierung
  • Kommunikation (Sprache und Sprachverständnis

Unser Team

Freundlichkeit und Professionalität sind für uns selbstverständlich. Dürfen wir uns Ihnen vorstellen?

Monika Schoofs geb. Drissen

Monika Schoofs geb. Drissen

Ergotherapeutin & Inhaberin
Jessica Linschulte

Jessica Linschulte

Ergotherapeutin & Fachliche Leitung
Paula Kosoreff

Paula Kosoreff

Ergotherapeutin
Marie Forst

Marie Forst

Ergotherapeutin

Ergotherapie

Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
 Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Wie erhalte ich Ergotherapie?

Ergotherapie ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel und erfolgt nach Diagnosestellung durch den Hausarzt oder Facharzt. Die Kosten werden in der Regel von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, Beihilfe oder privaten Krankenkasse übernommen. Die ergotherapeutische Behandlung findet, je nach Verordnung, auch als Hausbesuch (Schule, Pflegeheim, zu Hause, Kita etc.) statt. Zur Information: Die Behandlung in Kindergärten ist nur bei Integrationskindern in entsprechenden Integrationsgruppen möglich.

Quelle: DVE 08/2007, www.dve.info/ergotherapie/definition.html

Die Praxis

Wir setzen ganzheitlich orientierte Behandlungen an und sehen stets den Menschen im Mittelpunkt.

Wir bedanken uns bei allen Klienten, Angehörigen, interdisziplinären Fachgruppen, Kooperationspartnern für die letzten fünf Jahre. Wir freuen uns sehr über unser Praxis-Jubiläum und auf die gemeinsame weitere Zusammenarbeit!

Von 2008 bis 2016 habe ich, Monika Schoofs geb. Drissen, als staatlich anerkannte Ergotherapeutin in drei ergotherapeutischen Praxen Berufserfahrung sammeln können. In dieser Zeit war ich zusätzlich als fachliche Leitung angestellt und habe mich mit meiner Labradorhündin Bolle als Therapiebegleithundeteam bei der Steinfurter Akademie für tiergestützte Therapie ausbilden lassen. Tatkräftig werde ich durch mein Team und eine Therapiebegleithündin in Ausbildung unterstützt. Zusammen bieten wir Ihnen breit aufgestellte ergotherapeutische Leistungen an.

Seit Oktober 2016 finden Sie meine behindertengerechte Praxis für Ergotherapie in der Margaretastraße 2 in Köln-Ossendorf. Sämtliche interne und externe Fortbildungen erweitern ständig unser Fachwissen, um stets nach neusten Erkenntnissen behandeln zu können.

Tiergestützte Therapie

Was bedeutet tiergestützte Therapie und welche Ziele verfolgt sie?

Meine Labradorhündin Bolle hat mich von September 2011 bis Juli 2021 bei meiner Arbeit als Ergotherapeutin tatkräftig unterstützt. Im August 2021 ist sie in ihre wohlverdiente Rente gegangen. Sie genießt jetzt ausgedehnte, langsamere Spaziergänge und freut sich, wenn sie immer mal wieder in der Praxis vorbeischauen kann.

Seit Frühjahr 2021 bereichert die Australian Shepherd Hündin Elli tageweise den Praxisalltag und die ein oder andere Therapie. Elli und ihre Halterin Jessica Linschulte lernen den therapeutischen Alltag als Team kennen und bilden sich als Therapiebegleithundeteam fort. Da Elli erst im Februar 2021 geboren wurde ist sie noch in Ausbildung und lernt jeden Tag dazu.

Tiergestützte Therapie bedeutet, dass ein Tier zusätzlich zum Therapeuten zielgerichtet in einen therapeutischen Prozess einbezogen wird. Das Tier ist also ein weiteres Medium, um vom Therapeuten gestellte Ziele erreichen zu können.

Ein Hund ist als therapeutisches Medium sehr gut geeignet, da er ähnliche soziale Strukturen und Bedürfnisse hat, wie wir Menschen. Der Hund ist einfühlsam, anpassungsfähig, sucht Kontakt, kann durch Mimik und Körpersprache kommunizieren, genießt gemeinsame Aktivitäten und fordert zur Kontaktaufnahme auf. Tiere fördern die Persönlichkeitsentwicklung und die soziale Integration. Der Therapiebegleithund fördert mit seiner wertfreien und freundlichen Art den Menschen in physiologischer, psychischer und sozialer Hinsicht. Zeitgleich stellt der tierische Partner einen besonderen Reiz dar und ist somit ein ganz besonderer Motivator wenn bestimmte Übungen schwerfallen.

Da die tiergestützte Therapie nicht für jeden Menschen eine sinnvolle Methode darstellt, ist der Einbezug von Elli ein Angebot und wird, nach Absprache, individuell angepasst.

Die Therapiemöglichkeiten mit Therapiehund sind stark eingeschränkt, da wir Elli natürlich genug Ruhezeiten ermöglichen möchten und bitten daher um Verständnis.

Konkrete Einsatzbeispiele

Individuelle Angebote für Menschen mit Förderbedarf in motorischen, taktilen, kognitiven und sozio-emotionalen Bereichen in der:

  • Pädiatrie
  • Geriatrie
  • Neurologie
  • Psychiatrie

Welche Bereiche können gefördert werden?

  • Kontaktaufnahme, Vertrauen schaffen
  • Kommunikation
  • Handlungsplanung
  • Kognitive Kompetenzen (Konzentration, Aufmerksamkeit, … )
  • Sozialkompetenz
  • Selbstvertrauen
  • Motivation
  • Mobilisierung
  • Wahrnehmung
Tiergestützte Therapie

Elli (links), Bolle (rechts – jetzt in Rente)

Elli & Jessica

Jessica Linschulte & Elli

Ergotherapie Monika Drissen

Monika Schoofs geb. Drissen & Bolle

Das sagen zufriedene Patienten

Hier geben wir unseren Patienten eine Stimme

Ein tolles, junges und freundliches Team. Obwohl ich am Anfang etwas skeptisch war hat sie meinen Sohn gut bekommen und verstanden. Es wurde super individuell und aufmerksam auf ihn eingegangen. Es wurde nicht Schema F gefahren, sondern genau drauf geachtet wie er unterstützt werden kann. Auch außerhalb der Therapie Stunde gab es immer einen tollen Kontakt. Stehts bemüht! Kann ich nur empfehlen!

Einfach nur Klasse!!! Ein junges motiviertes Team, ausgesprochen kompetent!!! Vielseitige Möglichkeiten zur therapeutischen Arbeit, und zu jeder Zeit das notwendige Einfühlungsvermögen. Auch in schwierigen Situationen!!!
Und Therapiehund Bolle ist die Seele von dem Ganzen!!!
Ich kann diese Praxis besten Gewissens zur empfehlen!!!

Sehr kompetente und engagierte Ergotherapeutin. Sie nimmt sich Zeit für ihre Patienten. Auch ihre Mitarbeiter sind sehr kompetent und immer freundlich. Bolle ist die beste Hündin und erobert das Herz der Patienten im Sturm. Alle unsere Klienten nehmen mit großer Freude an den Therapien teil & es wurden schon einige Ziele erreicht.Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und können einfach nur 5 Sterne geben! ♡

Im Rahmen meiner Behandlung habe ich mit einer Therapeutin sowie der Chefin zu tun gehabt – beide waren nett und hilfsbereit und haben häufig Anleitung zur Selbsthilfe gegeben, sodass ich auch außerhalb der Sitzungen Übungen machen konnte und meinen Alltag möglichst schnell schmerzfrei gestalten konnte. Die Atmosphäre in der Praxis ist sehr familiär (inklusive eines sehr netten Therapiehundes). Ich kann die Praxis vollkommen empfehlen!

Kontakt

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Aktuell können wir leider keine weiteren Plätze auf unserer Warteliste anbieten.

Kontaktformular

PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE MONIKA DRISSEN
Margaretastraße 2
50827 Köln-Ossendorf

TERMINVEREINBARUNG
Tel. 0221 – 84 56 45 79
Fax 0221 – 84 56 16 15

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo. – Fr. 08 – 18 Uhr (und nach Vereinbarung)

ANFAHRT
S-Bahn Haltestelle Margaretastraße Linie 5,
Buslinie 140 bis Iltisstraße plus fünf Minuten Fußweg